Förderung

Mode made & presented in Berlin

Mit den Modemessen Bread & Butter und Premium begann 2003 die Erfolgsgeschichte der Modewirtschaft in Berlin. Mode wie auch die Berlin Fashion Week selbst unterliegen einem stetigen Wandel. Neuausgerichtet findet die Frühling-/Sommer Saison der Berlin Fashion Week im Zeitraum 06.-12.09.2021 mit mehr als 10 größeren Formaten und vielen zusätzlichen Events statt.

Mit dem Erfolg der Modewoche hat sich auch die Wertschöpfungskette des Modebereichs deutlich verdichtet. Nahezu 3.100 Unternehmen sind in der Hauptstadt im Modebereich tätig. Die Umsätze der Modebranche lagen zuletzt bei 6,3 Milliarden Euro. Parallel stiegen auch die Beschäftigtenzahlen auf 25.400 Erwerbstätige. 10 Modeschulen sorgen darüber hinaus für nachwachsende Generationen an Designern und Designerinnen.

Mode und Berlin passen auch deshalb so gut zusammen, weil Berlin eine lebendige und international ausstrahlende Kreativlandschaft in Musik, Film, Mode und Kunst besitzt, deren Genres sich gegenseitig befruchten.

Wie fördert das Land Berlin die Entwicklung des Modestandorts Berlin?

Modespezifische, auch coronabedingte Förderungen:

  • Für die Neuausrichtung der Berlin Fashion Week hat das Land allein für 2021 3,5 Mio Euro zur Verfügung gestellt, mit denen je Saison zusätzliche Standortmarketingmaßnahmen und bis zu 8 größere Formate kofinanziert werden
  • Rund 1 Million Euro erhielten Berliner Modelabels als zinslose Darlehen im Rahmen der Coronahilfe Mode
  • Zusätzlich ist in diesem Jahr die Fashion Positions Teil der Berlin Fashion Week, 20 Berliner Modelabels sind dort vertreten
  • Mit weiteren 100.000 Euro unterstützt das Land in 2021 die Digitalisierung der Geschäftsprozesse bei Modelabels #DigitalFashionFuture
  • Eine digitale Karte listet rund 100 Berliner Designer*Innen und Modelabels mit Website/ Bestell- und Abholmöglichkeit

Auswahl an weiteren branchenoffenen geeigneten Förderprogrammen: