Kalender

Filtern nach:
Filter löschen
  • 00:0023:59
    Side Event, Sustainable Fashion

    5.9.2021

    15 WONDERS – Die Mode-Revolution aus Finnland

    Das Thema nachhaltige Entwicklung rüttelt derzeit die internationale Modewelt auf. Die Überproduktion von Textilien, die riesigen Abfallmengen sowie Herausforderungen bei der Herstellung von Materialien sind erhebliche Probleme unserer Zeit.

    Finnland gilt in der internationalen Modebranche als Vorreiter für Materiallösungen der Zukunft: In Finnland wurden verschiedene ökologische Materialien entwickelt, mit denen ressourcenintensive Materialien wie Baumwolle ersetzt und auf das globale Problem der Textilabfälle reagiert werden kann. Im Zentrum der Diskussion stehen neue Technologien, die die Herstellung von Textilfasern aus landwirtschaftlichen Abfällen, Holz oder Textilabfällen ohne schädliche Chemikalien und mit geringem Wasserverbrauch ermöglichen.

    Dank eines Lehrprogramms für Modedesign an der Aalto-Universität sowie einer Reihe preisgekrönter junger Designer und Designerinnen hat sich Finnland im Bereich Modedesign international einen Namen gemacht. An der Universität experimentieren die Design-Studierenden viel mit Materialien, erschaffen neue Materialien und entwickeln innovative Kombinationen aus recycelten Materialien.

    Die Ausstellung „15 WONDERS – Die Mode-Revolution aus Finnland“ präsentiert in 15 Outfits Materialforschungen von Studierenden der Aalto-Universität sowie neue ökologische Materialinnovationen.

    Die räumliche Gestaltung der Ausstellung wurde in Zusammenarbeit mit Tauko Design unter Verwendung von upgecycelten Hoteltextilien wie Kissenbezügen sowie aus Bannern von Baustellen und ausgemusterten Schnüren aus Beständen der finnischen Armee realisiert.

    Produktion: Juni Communication und Botschaft von Finnland in Deutschland

    Kurator: Tuomas Laitinen

    Fotografie: Chris Vidal Tenomaa

    Ausstellungsarchitektur: JuslinMaunula

    Visual Design: Ahonen & Lamberg

    Inhalt: Aalto-Universität

    Kooperationspartner: Infinited Fiber Company, Ioncell, Bio2Textile/Fortum, Spinnova, Tauko Design, Visit Finland

    Designer: Rolf Ekroth, Leevi Ikäheimo, Anna Isoniemi, Ines Kalliala, Heidi Karjalainen, Tuuli-Tytti Koivula, Linda Kokkonen, Maria Korkeila, Emilia Kuurila, Julia Montin, Nomen Nescio, Anni Salonen, Anna Semi, Hanna-Maaria Sinkkonen, Netta Törmälä

    Dauer der Ausstellung: 2.7.-19.9.2021

    Ort:

    Nordische Botschaften
    Rauchstr. 1
    10787 Berlin (Tiergarten)

     

    Öffnungszeiten:
    Montag-Freitag 14-19

    Samstag-Sonntag 11-16

    https://www.nordischebotschaften.org/ausstellungen/15-wonders-die-mode-revolution-aus-finnland

  • 00:0023:59
    Side Event, Sustainable Fashion

    6.9.2021

    15 WONDERS – DIE MODE-REVOLUTION AUS FINNLAND

    Das Thema nachhaltige Entwicklung rüttelt derzeit die internationale Modewelt auf. Die Überproduktion von Textilien, die riesigen Abfallmengen sowie Herausforderungen bei der Herstellung von Materialien sind erhebliche Probleme unserer Zeit.

    Finnland gilt in der internationalen Modebranche als Vorreiter für Materiallösungen der Zukunft: In Finnland wurden verschiedene ökologische Materialien entwickelt, mit denen ressourcenintensive Materialien wie Baumwolle ersetzt und auf das globale Problem der Textilabfälle reagiert werden kann. Im Zentrum der Diskussion stehen neue Technologien, die die Herstellung von Textilfasern aus landwirtschaftlichen Abfällen, Holz oder Textilabfällen ohne schädliche Chemikalien und mit geringem Wasserverbrauch ermöglichen.

    Dank eines Lehrprogramms für Modedesign an der Aalto-Universität sowie einer Reihe preisgekrönter junger Designer und Designerinnen hat sich Finnland im Bereich Modedesign international einen Namen gemacht. An der Universität experimentieren die Design-Studierenden viel mit Materialien, erschaffen neue Materialien und entwickeln innovative Kombinationen aus recycelten Materialien.

    Die Ausstellung „15 WONDERS – Die Mode-Revolution aus Finnland“ präsentiert in 15 Outfits Materialforschungen von Studierenden der Aalto-Universität sowie neue ökologische Materialinnovationen.

    Die räumliche Gestaltung der Ausstellung wurde in Zusammenarbeit mit Tauko Design unter Verwendung von upgecycelten Hoteltextilien wie Kissenbezügen sowie aus Bannern von Baustellen und ausgemusterten Schnüren aus Beständen der finnischen Armee realisiert.

    Produktion: Juni Communication und Botschaft von Finnland in Deutschland

    Kurator: Tuomas Laitinen

    Fotografie: Chris Vidal Tenomaa

    Ausstellungsarchitektur: JuslinMaunula

    Visual Design: Ahonen & Lamberg

    Inhalt: Aalto-Universität

    Kooperationspartner: Infinited Fiber Company, Ioncell, Bio2Textile/Fortum, Spinnova, Tauko Design, Visit Finland

    Designer: Rolf Ekroth, Leevi Ikäheimo, Anna Isoniemi, Ines Kalliala, Heidi Karjalainen, Tuuli-Tytti Koivula, Linda Kokkonen, Maria Korkeila, Emilia Kuurila, Julia Montin, Nomen Nescio, Anni Salonen, Anna Semi, Hanna-Maaria Sinkkonen, Netta Törmälä

    Dauer der Ausstellung: 2.7.-19.9.2021

    Ort:

    Nordische Botschaften
    Rauchstr. 1
    10787 Berlin (Tiergarten)

     

    Öffnungszeiten:
    Montag-Freitag 14-19

    Samstag-Sonntag 11-16

    https://www.nordischebotschaften.org/ausstellungen/15-wonders-die-mode-revolution-aus-finnland

  • 00:0023:59
    Side Event, Sustainable Fashion

    7.9.2021

    15 WONDERS – DIE MODE-REVOLUTION AUS FINNLAND

    Das Thema nachhaltige Entwicklung rüttelt derzeit die internationale Modewelt auf. Die Überproduktion von Textilien, die riesigen Abfallmengen sowie Herausforderungen bei der Herstellung von Materialien sind erhebliche Probleme unserer Zeit.

    Finnland gilt in der internationalen Modebranche als Vorreiter für Materiallösungen der Zukunft: In Finnland wurden verschiedene ökologische Materialien entwickelt, mit denen ressourcenintensive Materialien wie Baumwolle ersetzt und auf das globale Problem der Textilabfälle reagiert werden kann. Im Zentrum der Diskussion stehen neue Technologien, die die Herstellung von Textilfasern aus landwirtschaftlichen Abfällen, Holz oder Textilabfällen ohne schädliche Chemikalien und mit geringem Wasserverbrauch ermöglichen.

    Dank eines Lehrprogramms für Modedesign an der Aalto-Universität sowie einer Reihe preisgekrönter junger Designer und Designerinnen hat sich Finnland im Bereich Modedesign international einen Namen gemacht. An der Universität experimentieren die Design-Studierenden viel mit Materialien, erschaffen neue Materialien und entwickeln innovative Kombinationen aus recycelten Materialien.

    Die Ausstellung „15 WONDERS – Die Mode-Revolution aus Finnland“ präsentiert in 15 Outfits Materialforschungen von Studierenden der Aalto-Universität sowie neue ökologische Materialinnovationen.

    Die räumliche Gestaltung der Ausstellung wurde in Zusammenarbeit mit Tauko Design unter Verwendung von upgecycelten Hoteltextilien wie Kissenbezügen sowie aus Bannern von Baustellen und ausgemusterten Schnüren aus Beständen der finnischen Armee realisiert.

    Produktion: Juni Communication und Botschaft von Finnland in Deutschland

    Kurator: Tuomas Laitinen

    Fotografie: Chris Vidal Tenomaa

    Ausstellungsarchitektur: JuslinMaunula

    Visual Design: Ahonen & Lamberg

    Inhalt: Aalto-Universität

    Kooperationspartner: Infinited Fiber Company, Ioncell, Bio2Textile/Fortum, Spinnova, Tauko Design, Visit Finland

    Designer: Rolf Ekroth, Leevi Ikäheimo, Anna Isoniemi, Ines Kalliala, Heidi Karjalainen, Tuuli-Tytti Koivula, Linda Kokkonen, Maria Korkeila, Emilia Kuurila, Julia Montin, Nomen Nescio, Anni Salonen, Anna Semi, Hanna-Maaria Sinkkonen, Netta Törmälä

    Dauer der Ausstellung: 2.7.-19.9.2021

    Ort:

    Nordische Botschaften
    Rauchstr. 1
    10787 Berlin (Tiergarten)

     

    Öffnungszeiten:
    Montag-Freitag 14-19

    Samstag-Sonntag 11-16

    https://www.nordischebotschaften.org/ausstellungen/15-wonders-die-mode-revolution-aus-finnland

  • 09:0021:00
    Sustainable Fashion

    7.9.2021

    202030 – The Berlin Fashion Summit

    Die Besucher*Innen erwartet ein viertägiges Programm, bei dem Avantgarde-Kreative auf Akteure der Branche treffen, um Lösungen für eine nachhaltigere Zukunft der Mode zu entwerfen und zu definieren.

    Das Thema des kommenden 202030-Gipfels lautet "Ökosysteme – Wie können wir positive Auswirkungen erzielen?

    Gemeinsam werden Ökosysteme als Lebensgrundlage, Basis und Inspiration erforscht, um Lebensqualität und ganzheitliche, agile und antifragile Lösungen für die Zukunft der Mode zu fördern.

  • 10:0012:30
    Side Events, Sustainable Fashion

    7.9.2021

    Aurelia Paumelle - Sweater Workshop

    Aurelia Paumelle bietet einen Sweater Workshop, dessen Konzept auf dem bewussten Konsum und Recycling alter Kleidung basiert.

    Schliemannstraße 14A, 10437 Berlin, Deutschland

    https://aureliapaumelle.com/

    Sweater Workshop

    07. 09.- 10.09.2021
    10-12:30 Uhr

    Anmeldung unter:
    https://calendly.com/aureliapaumelle/sweater-workshop?month=2021-09&date=2021-09-07"

    Das Konzept von Aurelia Paumelle basiert auf dem bewussten Konsum und Recycling alter Kleidung. Die Teilnehmer:innen können dabei in einem Upcyclingworkshop aus einem alten Sweater ein neues Teil kreieren und anschließend personalisieren. Damit das Kleidungsstück optimal passt, stehen den Teilnehmer:innen zur Verfügung, die von der Designerin selbst angefertigt wurden. Der Workshop wird dann unter ihrer Anleitung und mit Hilfe von professionellen Werkzeugen und Nähmaschinen durchgeführt. Dabei kann der gesamte Herstellungsprozess eines Kleidungsstückes miterlebt werden, wodurch das Bewusstsein für Slow Fashion und Upcycling alter Kleidung gestärkt wird.

  • 00:0023:59
    Sustainable Fashion, Side Event

    8.9.2021

    15 WONDERS – DIE MODE-REVOLUTION AUS FINNLAND

    Das Thema nachhaltige Entwicklung rüttelt derzeit die internationale Modewelt auf. Die Überproduktion von Textilien, die riesigen Abfallmengen sowie Herausforderungen bei der Herstellung von Materialien sind erhebliche Probleme unserer Zeit.

    Finnland gilt in der internationalen Modebranche als Vorreiter für Materiallösungen der Zukunft: In Finnland wurden verschiedene ökologische Materialien entwickelt, mit denen ressourcenintensive Materialien wie Baumwolle ersetzt und auf das globale Problem der Textilabfälle reagiert werden kann. Im Zentrum der Diskussion stehen neue Technologien, die die Herstellung von Textilfasern aus landwirtschaftlichen Abfällen, Holz oder Textilabfällen ohne schädliche Chemikalien und mit geringem Wasserverbrauch ermöglichen.

    Dank eines Lehrprogramms für Modedesign an der Aalto-Universität sowie einer Reihe preisgekrönter junger Designer und Designerinnen hat sich Finnland im Bereich Modedesign international einen Namen gemacht. An der Universität experimentieren die Design-Studierenden viel mit Materialien, erschaffen neue Materialien und entwickeln innovative Kombinationen aus recycelten Materialien.

    Die Ausstellung „15 WONDERS – Die Mode-Revolution aus Finnland“ präsentiert in 15 Outfits Materialforschungen von Studierenden der Aalto-Universität sowie neue ökologische Materialinnovationen.

    Die räumliche Gestaltung der Ausstellung wurde in Zusammenarbeit mit Tauko Design unter Verwendung von upgecycelten Hoteltextilien wie Kissenbezügen sowie aus Bannern von Baustellen und ausgemusterten Schnüren aus Beständen der finnischen Armee realisiert.

    Produktion: Juni Communication und Botschaft von Finnland in Deutschland

    Kurator: Tuomas Laitinen

    Fotografie: Chris Vidal Tenomaa

    Ausstellungsarchitektur: JuslinMaunula

    Visual Design: Ahonen & Lamberg

    Inhalt: Aalto-Universität

    Kooperationspartner: Infinited Fiber Company, Ioncell, Bio2Textile/Fortum, Spinnova, Tauko Design, Visit Finland

    Designer: Rolf Ekroth, Leevi Ikäheimo, Anna Isoniemi, Ines Kalliala, Heidi Karjalainen, Tuuli-Tytti Koivula, Linda Kokkonen, Maria Korkeila, Emilia Kuurila, Julia Montin, Nomen Nescio, Anni Salonen, Anna Semi, Hanna-Maaria Sinkkonen, Netta Törmälä

    Dauer der Ausstellung: 2.7.-19.9.2021

    Ort:

    Nordische Botschaften
    Rauchstr. 1
    10787 Berlin (Tiergarten)

     

    Öffnungszeiten:
    Montag-Freitag 14-19

    Samstag-Sonntag 11-16

    https://www.nordischebotschaften.org/ausstellungen/15-wonders-die-mode-revolution-aus-finnland

  • 09:0021:00
    Sustainable Fashion

    8.9.2021

    202030 – The Berlin Fashion Summit

    Die Besucher*Innen erwartet ein viertägiges Programm, bei dem Avantgarde-Kreative auf Akteure der Branche treffen, um Lösungen für eine nachhaltigere Zukunft der Mode zu entwerfen und zu definieren.

    Das Thema des kommenden 202030-Gipfels lautet "Ökosysteme – Wie können wir positive Auswirkungen erzielen?

    Gemeinsam werden Ökosysteme als Lebensgrundlage, Basis und Inspiration erforscht, um Lebensqualität und ganzheitliche, agile und antifragile Lösungen für die Zukunft der Mode zu fördern.

  • 10:0012:30
    Side Events, Sustainable Fashion

    8.9.2021

    Aurelia Paumelle - Sweater Workshop

    Aurelia Paumelle bietet einen Sweater Workshop, dessen Konzept auf dem bewussten Konsum und Recycling alter Kleidung basiert.

    Schliemannstraße 14A, 10437 Berlin, Deutschland

    https://aureliapaumelle.com/

    Sweater Workshop

    07. 09.- 10.09.2021
    10-12:30 Uhr

    Anmeldung unter:
    https://calendly.com/aureliapaumelle/sweater-workshop?month=2021-09&date=2021-09-07"

    Das Konzept von Aurelia Paumelle basiert auf dem bewussten Konsum und Recycling alter Kleidung. Die Teilnehmer:innen können dabei in einem Upcyclingworkshop aus einem alten Sweater ein neues Teil kreieren und anschließend personalisieren. Damit das Kleidungsstück optimal passt, stehen den Teilnehmer:innen zur Verfügung, die von der Designerin selbst angefertigt wurden. Der Workshop wird dann unter ihrer Anleitung und mit Hilfe von professionellen Werkzeugen und Nähmaschinen durchgeführt. Dabei kann der gesamte Herstellungsprozess eines Kleidungsstückes miterlebt werden, wodurch das Bewusstsein für Slow Fashion und Upcycling alter Kleidung gestärkt wird.

  • 00:0023:59
    Sustainable Fashion, Side Events

    9.9.2021

    15 WONDERS – DIE MODE-REVOLUTION AUS FINNLAND

    Das Thema nachhaltige Entwicklung rüttelt derzeit die internationale Modewelt auf. Die Überproduktion von Textilien, die riesigen Abfallmengen sowie Herausforderungen bei der Herstellung von Materialien sind erhebliche Probleme unserer Zeit.

    Finnland gilt in der internationalen Modebranche als Vorreiter für Materiallösungen der Zukunft: In Finnland wurden verschiedene ökologische Materialien entwickelt, mit denen ressourcenintensive Materialien wie Baumwolle ersetzt und auf das globale Problem der Textilabfälle reagiert werden kann. Im Zentrum der Diskussion stehen neue Technologien, die die Herstellung von Textilfasern aus landwirtschaftlichen Abfällen, Holz oder Textilabfällen ohne schädliche Chemikalien und mit geringem Wasserverbrauch ermöglichen.

    Dank eines Lehrprogramms für Modedesign an der Aalto-Universität sowie einer Reihe preisgekrönter junger Designer und Designerinnen hat sich Finnland im Bereich Modedesign international einen Namen gemacht. An der Universität experimentieren die Design-Studierenden viel mit Materialien, erschaffen neue Materialien und entwickeln innovative Kombinationen aus recycelten Materialien.

    Die Ausstellung „15 WONDERS – Die Mode-Revolution aus Finnland“ präsentiert in 15 Outfits Materialforschungen von Studierenden der Aalto-Universität sowie neue ökologische Materialinnovationen.

    Die räumliche Gestaltung der Ausstellung wurde in Zusammenarbeit mit Tauko Design unter Verwendung von upgecycelten Hoteltextilien wie Kissenbezügen sowie aus Bannern von Baustellen und ausgemusterten Schnüren aus Beständen der finnischen Armee realisiert.

    Produktion: Juni Communication und Botschaft von Finnland in Deutschland

    Kurator: Tuomas Laitinen

    Fotografie: Chris Vidal Tenomaa

    Ausstellungsarchitektur: JuslinMaunula

    Visual Design: Ahonen & Lamberg

    Inhalt: Aalto-Universität

    Kooperationspartner: Infinited Fiber Company, Ioncell, Bio2Textile/Fortum, Spinnova, Tauko Design, Visit Finland

    Designer: Rolf Ekroth, Leevi Ikäheimo, Anna Isoniemi, Ines Kalliala, Heidi Karjalainen, Tuuli-Tytti Koivula, Linda Kokkonen, Maria Korkeila, Emilia Kuurila, Julia Montin, Nomen Nescio, Anni Salonen, Anna Semi, Hanna-Maaria Sinkkonen, Netta Törmälä

    Dauer der Ausstellung: 2.7.-19.9.2021

    Ort:

    Nordische Botschaften
    Rauchstr. 1
    10787 Berlin (Tiergarten)

     

    Öffnungszeiten:
    Montag-Freitag 14-19

    Samstag-Sonntag 11-16

    https://www.nordischebotschaften.org/ausstellungen/15-wonders-die-mode-revolution-aus-finnland

  • 09:0021:00
    Sustainable Fashion

    9.9.2021

    202030 – The Berlin Fashion Summit

    Die Besucher*Innen erwartet ein viertägiges Programm, bei dem Avantgarde-Kreative auf Akteure der Branche treffen, um Lösungen für eine nachhaltigere Zukunft der Mode zu entwerfen und zu definieren.

    Das Thema des kommenden 202030-Gipfels lautet "Ökosysteme – Wie können wir positive Auswirkungen erzielen?

    Gemeinsam werden Ökosysteme als Lebensgrundlage, Basis und Inspiration erforscht, um Lebensqualität und ganzheitliche, agile und antifragile Lösungen für die Zukunft der Mode zu fördern.

  • 12:0014:00
    Side Events, Sustainable Fashion

    9.9.2021

    PERÚMODA. SUSTAINABLE FASHION SHOW. AVANT-PREMIÈRE.

    Am 09.09.2021 im Vorfeld zur PERÚMODA GLOBAL EVENT (am 21.09.2021) haben Sie die Möglichkeit bei einer Avant-Première die Designs von peruanischen Firmen persönlich in den Räumlichkeiten von South Embassy (Alte Schönhauser Str. 33-34, 10119 Berlin) kennenzulernen. 

    Im Fokus stehen nachhaltige Materialien und Naturfasern, wie Alpaka oder Pima-Baumwolle. 

    Mit einem Rahmenprogramm möchten wir Sie für die moderne Produktvielfalt aus Peru begeistern und Ihnen die neusten Trends der peruanischen Bekleidungs- und Heimtextilindustrie endlich wieder live zeigen.

    Location: 
    South Embassy Berlin 
    Alte Schönhauser Str. 33-34, 
    10119 Berlin 

  • 14:0016:00
    Side Event, Sustainable Fashion

    9-8.9.2021

    Designed for circularity – textile innovations from Finland

    Wir brauchen eine Revolution in der Art, wie wir Textilien produzieren, verwenden und entsorgen.  

    • Wie können Designs entworfen werden, die für den langfristigen Gebrauch geeignet sind? Welche Designs können am Ende ihrer Lebensdauer recycelt werden?
    • Stellen Kreislaufwirtschaft und Textilabfälle die Grundlage für den Erfolg der Mode der Zukunft dar?
    • Welche Faktoren sind für das Recyceln von Textilien förderlich, welche hinderlich? Wie können wir textile Materialien effizient recyceln und ein zyklisches System aufbauen? 

    Finnland hat eine lange Tradition in Sachen Design, digitale Innovation und Zellstoffverarbeitung,
    was eine ausgezeichnete Grundlage für das Lösen einiger der zentralen Probleme der Textilindustrie bietet. Die Veränderung fängt schon am Schreibtisch des Designers oder der Designerin an: Ent­schei­dend ist, wie er/sie von neuen Materialinnovationen Gebrauch macht und die Art und Weise um­ge­­staltet, wie Kleider produziert und getragen werden. All das basiert auf Transparenz der Daten in allen Phasen der Produktions­kette.

     

    Die Diskussion wird geleitet von Kirsi Niinimäki, Professorin für Design und Mode an der Aalto-Universität bei Helsinki. Die Diskussionsteilnehmer/innen sind: Elina Ibounig/Marimekko, Petri Alava/Infinited Fiber CompanyLaura Roman/Halti und Ina Budde/Circular Fashion.

    • Petri Alava, CEO, wird über die Geschichte der Infinited Fiber Company und ihre Technologie für die Herstellung von  erstklassigen Textilfasern aus Textilabfällen berichten.
    • Elina Ibounig, Leiterin Nachhaltigkeit & Neugeschäftsentwicklung bei Marimekko, wird Mari-mekkos neue ehrgeizige Nachhaltigkeitsstrategie vorstellen und Marimekkos Weg zu einem Business, das keine Spuren hinterlässt, beschreiben.
    • Laura Roman, operative Leiterin von Halti, wird darüber sprechen, wie es dem finnischen Hersteller von Outdoor-Bekleidung gelungen ist, einige mit der Nachhaltigkeit verbundene Heraus¬forderungen in Stärken umzuwandeln. 
    • Ina Budde, Mitbegründerin und Geschäftsführerin des Unternehmens circular fashion
      wird ihre Erfahrungen über das Entwickeln einer Softwarelösung für kreislauffähiges Design und Closed Loop Recycling teilen.

    Das Event findet im Rahmen der Ausstellung „15 WONDERS – Die Mode-Revolution aus Finnland“ statt.  
    Die Ausstellung, die im Zeitraum vom 2.7. bis zum 19.9.2021 in den Nordischen Botschaften in Berlin zu sehen ist, präsentiert Arbeiten von Design-Student/innen der Aalto-Universität sowie neue finnische Materialinnovationen der Unternehmen Infinited Fiber Company, Ioncell, Bio2X/Fortum und Spinnova/Marimekko. Die räumliche Gestaltung wurde ausschließlich unter Verwendung von upgecycelten Textilien und Materialien realisiert. Die Ausstellung ist eine Co-Produktion der Botschaft von Finnland in Berlin und Juni Communication in Zusammenarbeit mit der Aalto-Universität bei Helsinki.

    Fotos von der Eröffnung der Ausstellung sind hier zu sehen; ein Teaser-Video finden Sie hier. Der voll­ständige Livestream kann unter www.finnlandvirtuell.de abgerufen werden.

    Registrierung bis zum 8.9.2021 über den Link https://www.lyyti.in/Designed_for_circularityWann: Donnerstag, den 9.9.2021, 14:00–16:00 MEZ
    Wo: Online (in Zoom, den Link erhalten Sie nach der Registrierung)

  • 14:0015:00
    Side Event, Sustainable Fashion

    9.9.2021

    FASHIONTALK CASHMERE & NATURSCHUTZ

    Wir freuen uns sehr, Sie exklusiv zu unserem Fashiontalk Cashmere & Naturschutz mit EDELZiEGE und der International Takhi Group in das Hotel Adlon Kempinski einzuladen.

    FASHIONTALK

    Donnerstag, 09. September 2021 14 - 15 UHR

    Tauchen Sie mit uns ein in die weite Steppe der Mongolei. Anmeldung unter invitation@anja-gockel.com mit dem Stichwort „EDELZiEGE“. 

  • 15:0017:30
    Side Events, Sustainable Fashion

    9.9.2021

    Aurelia Paumelle - Sweater Workshop

    Aurelia Paumelle bietet einen Sweater Workshop, dessen Konzept auf dem bewussten Konsum und Recycling alter Kleidung basiert.

    Schliemannstraße 14A, 10437 Berlin, Deutschland

    https://aureliapaumelle.com/

    Sweater Workshop

    07. 09.- 10.09.2021

    Anmeldung unter:
    https://calendly.com/aureliapaumelle/sweater-workshop?month=2021-09&date=2021-09-07"

    Das Konzept von Aurelia Paumelle basiert auf dem bewussten Konsum und Recycling alter Kleidung. Die Teilnehmer:innen können dabei in einem Upcyclingworkshop aus einem alten Sweater ein neues Teil kreieren und anschließend personalisieren. Damit das Kleidungsstück optimal passt, stehen den Teilnehmer:innen zur Verfügung, die von der Designerin selbst angefertigt wurden. Der Workshop wird dann unter ihrer Anleitung und mit Hilfe von professionellen Werkzeugen und Nähmaschinen durchgeführt. Dabei kann der gesamte Herstellungsprozess eines Kleidungsstückes miterlebt werden, wodurch das Bewusstsein für Slow Fashion und Upcycling alter Kleidung gestärkt wird.

  • 16:0022:00
    Side Events, Sustainable Fashion

    9.9.2021

    EQUIPE BERLIN

    EQUIPE BERLIN
    16 Uhr - 22 Uhr 

    Videopräsentation + Drinks + Pop Up

    Giesebrechtstraße 6, 10629 Berlin

    Anmeldung erforderlich!

    EQUIPE BERLIN 

    ist ein Zusammenschluss von vier Berliner Modelabels mit nachhaltigem Ansatz: 

    Agnes Nordenholz     Kuvert Berlin    Manakaa Project    Pugnat. 

    Bei dem Store-Event von EQUIPE BERLIN erlebt man sowohl die Geschichte und die Gesichter hinter den Brands, als auch die Vielfalt der Kollektionen. 

    Eine Foto- und Videopräsentation zeigt Keylooks der einzelnen Labels und deren Kombinierbarkeit und gibt somit Impulse für 

    eine nachhaltige Garderobe. Eine Stylistin wird während des Events anwesend sein und den Gästen/ Kund:innen beratend zur Seite stehen.

    Open Showroom

    10. September 2021  12- 18 Uhr

    11. September 2021   12 - 18 Uhr

    Anmeldung zum Store-Event unter: info@equipeberlin.com oder https://store-event-equipeberlin.eventbrite.de/

  • 19:0022:00
    Women's Wear, Sustainable Fashion, Side Event

    9.9.2021

    OMNIA AETERNA - Sustainable Couture

    Zur Berlin Fashion Week präsentiert GALLERY MALINA die Womenswearcollection "Omnia Aeterna" von MALINA-Womenswear. Der Titel „Omnia Aeterna bedeutet im Lateinischen "alles ewige“ und das Konzept  handelt von dem Vergessen und Erinnern unseres Handeln.

    Die Kollektion "Omnia Aeterna" greift die Fragen auf: Was war? Was ist? Und was wird sein? Die Einzelteile werden daher in ihren Entstehungsprozessen, d.h. vom Papiermodell bis zum fertigen Look und dazugehörigen Modecollagen gezeigt. Biologische Stoffe werden mit Naturprodukten wie Muscheln und Blüten über Recyclingprozesse zu neuen experimentellen Looks verwandelt. Die Looks werden in Kooperation mit der Künstlerin Ute Faber und ihren Shoe Sculptures vollendet und als ein Gesamtkonzept präsentiert.

    Weitere Infos: https://www.gallery-malina.com/omnia-aeterna/

    Das Event ist öffentlich und für alle zugänglich.

  • 00:0023:59
    Side Events, Sustainable Fashion

    10.9.2021

    15 WONDERS – DIE MODE-REVOLUTION AUS FINNLAND

    Das Thema nachhaltige Entwicklung rüttelt derzeit die internationale Modewelt auf. Die Überproduktion von Textilien, die riesigen Abfallmengen sowie Herausforderungen bei der Herstellung von Materialien sind erhebliche Probleme unserer Zeit.

    Finnland gilt in der internationalen Modebranche als Vorreiter für Materiallösungen der Zukunft: In Finnland wurden verschiedene ökologische Materialien entwickelt, mit denen ressourcenintensive Materialien wie Baumwolle ersetzt und auf das globale Problem der Textilabfälle reagiert werden kann. Im Zentrum der Diskussion stehen neue Technologien, die die Herstellung von Textilfasern aus landwirtschaftlichen Abfällen, Holz oder Textilabfällen ohne schädliche Chemikalien und mit geringem Wasserverbrauch ermöglichen.

    Dank eines Lehrprogramms für Modedesign an der Aalto-Universität sowie einer Reihe preisgekrönter junger Designer und Designerinnen hat sich Finnland im Bereich Modedesign international einen Namen gemacht. An der Universität experimentieren die Design-Studierenden viel mit Materialien, erschaffen neue Materialien und entwickeln innovative Kombinationen aus recycelten Materialien.

    Die Ausstellung „15 WONDERS – Die Mode-Revolution aus Finnland“ präsentiert in 15 Outfits Materialforschungen von Studierenden der Aalto-Universität sowie neue ökologische Materialinnovationen.

    Die räumliche Gestaltung der Ausstellung wurde in Zusammenarbeit mit Tauko Design unter Verwendung von upgecycelten Hoteltextilien wie Kissenbezügen sowie aus Bannern von Baustellen und ausgemusterten Schnüren aus Beständen der finnischen Armee realisiert.

    Produktion: Juni Communication und Botschaft von Finnland in Deutschland

    Kurator: Tuomas Laitinen

    Fotografie: Chris Vidal Tenomaa

    Ausstellungsarchitektur: JuslinMaunula

    Visual Design: Ahonen & Lamberg

    Inhalt: Aalto-Universität

    Kooperationspartner: Infinited Fiber Company, Ioncell, Bio2Textile/Fortum, Spinnova, Tauko Design, Visit Finland

    Designer: Rolf Ekroth, Leevi Ikäheimo, Anna Isoniemi, Ines Kalliala, Heidi Karjalainen, Tuuli-Tytti Koivula, Linda Kokkonen, Maria Korkeila, Emilia Kuurila, Julia Montin, Nomen Nescio, Anni Salonen, Anna Semi, Hanna-Maaria Sinkkonen, Netta Törmälä

    Dauer der Ausstellung: 2.7.-19.9.2021

    Ort:

    Nordische Botschaften
    Rauchstr. 1
    10787 Berlin (Tiergarten)

     

    Öffnungszeiten:
    Montag-Freitag 14-19

    Samstag-Sonntag 11-16

    https://www.nordischebotschaften.org/ausstellungen/15-wonders-die-mode-revolution-aus-finnland

  • 20:0022:00
    Sustainable Fashion

    10.9.2021

    GREEN FASHION FAIR BERLIN

    Mit der GREEN FASHION FAIR BERLIN öffnet zum ersten Mal während der Berlin Fashion Week ein Shoppingevent seine Tore für die Kund:innen – und das ausschließlich mit nachhaltiger Mode!

    https://www.moijmomente.de/green-fashion-fair/

  • 00:0023:59
    Side Event, Sustainable Fashion

    11.9.2021

    15 WONDERS – DIE MODE-REVOLUTION AUS FINNLAND

    Das Thema nachhaltige Entwicklung rüttelt derzeit die internationale Modewelt auf. Die Überproduktion von Textilien, die riesigen Abfallmengen sowie Herausforderungen bei der Herstellung von Materialien sind erhebliche Probleme unserer Zeit.

    Finnland gilt in der internationalen Modebranche als Vorreiter für Materiallösungen der Zukunft: In Finnland wurden verschiedene ökologische Materialien entwickelt, mit denen ressourcenintensive Materialien wie Baumwolle ersetzt und auf das globale Problem der Textilabfälle reagiert werden kann. Im Zentrum der Diskussion stehen neue Technologien, die die Herstellung von Textilfasern aus landwirtschaftlichen Abfällen, Holz oder Textilabfällen ohne schädliche Chemikalien und mit geringem Wasserverbrauch ermöglichen.

    Dank eines Lehrprogramms für Modedesign an der Aalto-Universität sowie einer Reihe preisgekrönter junger Designer und Designerinnen hat sich Finnland im Bereich Modedesign international einen Namen gemacht. An der Universität experimentieren die Design-Studierenden viel mit Materialien, erschaffen neue Materialien und entwickeln innovative Kombinationen aus recycelten Materialien.

    Die Ausstellung „15 WONDERS – Die Mode-Revolution aus Finnland“ präsentiert in 15 Outfits Materialforschungen von Studierenden der Aalto-Universität sowie neue ökologische Materialinnovationen.

    Die räumliche Gestaltung der Ausstellung wurde in Zusammenarbeit mit Tauko Design unter Verwendung von upgecycelten Hoteltextilien wie Kissenbezügen sowie aus Bannern von Baustellen und ausgemusterten Schnüren aus Beständen der finnischen Armee realisiert.

    Produktion: Juni Communication und Botschaft von Finnland in Deutschland

    Kurator: Tuomas Laitinen

    Fotografie: Chris Vidal Tenomaa

    Ausstellungsarchitektur: JuslinMaunula

    Visual Design: Ahonen & Lamberg

    Inhalt: Aalto-Universität

    Kooperationspartner: Infinited Fiber Company, Ioncell, Bio2Textile/Fortum, Spinnova, Tauko Design, Visit Finland

    Designer: Rolf Ekroth, Leevi Ikäheimo, Anna Isoniemi, Ines Kalliala, Heidi Karjalainen, Tuuli-Tytti Koivula, Linda Kokkonen, Maria Korkeila, Emilia Kuurila, Julia Montin, Nomen Nescio, Anni Salonen, Anna Semi, Hanna-Maaria Sinkkonen, Netta Törmälä

    Dauer der Ausstellung: 2.7.-19.9.2021

    Ort:

    Nordische Botschaften
    Rauchstr. 1
    10787 Berlin (Tiergarten)

     

    Öffnungszeiten:
    Montag-Freitag 14-19

    Samstag-Sonntag 11-16

    https://www.nordischebotschaften.org/ausstellungen/15-wonders-die-mode-revolution-aus-finnland

  • 12:0020:00
    Sustainable Fashion

    11.9.2021

    GREEN FASHION FAIR BERLIN

    Mit der GREEN FASHION FAIR BERLIN öffnet zum ersten Mal während der Berlin Fashion Week ein Shoppingevent seine Tore für die Kund:innen – und das ausschließlich mit nachhaltiger Mode!

    https://www.moijmomente.de/green-fashion-fair/

  • 00:0023:59
    Side Event, Sustainable Fashion

    12.9.2021

    15 WONDERS – DIE MODE-REVOLUTION AUS FINNLAND

    Das Thema nachhaltige Entwicklung rüttelt derzeit die internationale Modewelt auf. Die Überproduktion von Textilien, die riesigen Abfallmengen sowie Herausforderungen bei der Herstellung von Materialien sind erhebliche Probleme unserer Zeit.

    Finnland gilt in der internationalen Modebranche als Vorreiter für Materiallösungen der Zukunft: In Finnland wurden verschiedene ökologische Materialien entwickelt, mit denen ressourcenintensive Materialien wie Baumwolle ersetzt und auf das globale Problem der Textilabfälle reagiert werden kann. Im Zentrum der Diskussion stehen neue Technologien, die die Herstellung von Textilfasern aus landwirtschaftlichen Abfällen, Holz oder Textilabfällen ohne schädliche Chemikalien und mit geringem Wasserverbrauch ermöglichen.

    Dank eines Lehrprogramms für Modedesign an der Aalto-Universität sowie einer Reihe preisgekrönter junger Designer und Designerinnen hat sich Finnland im Bereich Modedesign international einen Namen gemacht. An der Universität experimentieren die Design-Studierenden viel mit Materialien, erschaffen neue Materialien und entwickeln innovative Kombinationen aus recycelten Materialien.

    Die Ausstellung „15 WONDERS – Die Mode-Revolution aus Finnland“ präsentiert in 15 Outfits Materialforschungen von Studierenden der Aalto-Universität sowie neue ökologische Materialinnovationen.

    Die räumliche Gestaltung der Ausstellung wurde in Zusammenarbeit mit Tauko Design unter Verwendung von upgecycelten Hoteltextilien wie Kissenbezügen sowie aus Bannern von Baustellen und ausgemusterten Schnüren aus Beständen der finnischen Armee realisiert.

    Produktion: Juni Communication und Botschaft von Finnland in Deutschland

    Kurator: Tuomas Laitinen

    Fotografie: Chris Vidal Tenomaa

    Ausstellungsarchitektur: JuslinMaunula

    Visual Design: Ahonen & Lamberg

    Inhalt: Aalto-Universität

    Kooperationspartner: Infinited Fiber Company, Ioncell, Bio2Textile/Fortum, Spinnova, Tauko Design, Visit Finland

    Designer: Rolf Ekroth, Leevi Ikäheimo, Anna Isoniemi, Ines Kalliala, Heidi Karjalainen, Tuuli-Tytti Koivula, Linda Kokkonen, Maria Korkeila, Emilia Kuurila, Julia Montin, Nomen Nescio, Anni Salonen, Anna Semi, Hanna-Maaria Sinkkonen, Netta Törmälä

    Dauer der Ausstellung: 2.7.-19.9.2021

    Ort:

    Nordische Botschaften
    Rauchstr. 1
    10787 Berlin (Tiergarten)

     

    Öffnungszeiten:
    Montag-Freitag 14-19

    Samstag-Sonntag 11-16

    https://www.nordischebotschaften.org/ausstellungen/15-wonders-die-mode-revolution-aus-finnland

  • 11:0020:00
    Sustainable Fashion

    12.9.2021

    GREEN FASHION FAIR BERLIN

    Mit der GREEN FASHION FAIR BERLIN öffnet zum ersten Mal während der Berlin Fashion Week ein Shoppingevent seine Tore für die Kund:innen – und das ausschließlich mit nachhaltiger Mode!

    https://www.moijmomente.de/green-fashion-fair/